Bad zur Gewichtsreduktion

Wie man Gewicht in Beinen und Hüften verliert

Gewichtsverlust ist eine gezielte Verringerung des Körpergewichts, um eine ästhetische Ausstrahlung zu erzielen, den Körperton zu verbessern und seinen Allgemeinzustand zu verbessern. Wie Sie mit Hilfe eines Bades abnehmen und sich nicht gleichzeitig verletzen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Bad – ein effektiver und angenehmer Weg, um Gewicht zu verlieren

Es gibt viele Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, aber es gibt nur wenige, die wirklich effektiv sind. Das russische Bad zur Gewichtsreduktion in dieser Reihe belegt den dritten Platz. Sie wird von Sportlern vor Wettkämpfen bevorzugt. In ein paar Stunden im Dampfbad können Sie ein paar Pfunde mehr losfahren. Dieses Ergebnis kann mit keiner beworbenen Diät und neuen Pillen erreicht werden.

Hohe Temperaturen fördern den Stoffwechsel in der subkutanen Schicht, wodurch Fettablagerungen mit aller Macht verbrannt werden. Etwa der gleiche Effekt kann mit Anti-Cellulite-Packungen erzielt werden. Aber gibt es ein Verfahren, das mit einer Sauna verglichen werden kann?

Das wertvollste Erbe der Vorfahren

Russisches Bad. Wie viele lustige Geschichten wurden über sie geschrieben und ernsthafte wissenschaftliche Arbeiten wurden geschrieben. Selbst wenn ein Mensch am Rande des Lebens stand, versuchte er, ihn mit einem Badehaus zu retten. Und oft war es möglich, den Patienten auf die Beine zu stellen. Daher sind Badrezepte, die von Generation zu Generation sorgfältig weitergegeben werden, ein wertvolles Erbe. Sie wurden jahrhundertelang getestet und ein solcher Effekt ist mit modernen Methoden manchmal schwer zu erreichen.

Es gibt viele Rezepte zum Abnehmen in der Schatzkammer der Geheimnisse der Badeschönheit. Salz, Pfeffer, Teer, Honig, Radieschen und Terpentin sind einfache und kostengünstige Mittel, mit denen Sie Stoffwechselprozesse angemessen beschleunigen können, um überschüssiges Wasser und Fett durch Haut und Atemwege zu entfernen.

Es gibt jedoch keinen einfachen Weg zu einer perfekten Figur. Und das Bad wird nicht die erwartete Wirkung erzielen, wenn Sie keine Anstrengungen unternehmen. Nicht umsonst sagen erfahrene Bademeister: Ein Bad kochen – was eine Geige stimmen. Seien Sie nicht beunruhigt, diese Anstrengungen sind minimal und sie werden das Vergnügen des Dampfens nicht überschatten. Geh nicht öfter als dreimal pro Woche ins Badehaus. Alles im Leben sollte ein Maß haben, für ein Bad ist es.

So bereiten Sie den Körper auf die Einnahme von Badevorgängen vor

Das Problem fettleibiger Menschen ist ein Übermaß an Feuchtigkeit im Körper. Und Sie müssen versuchen, es herauszubringen. Sie müssen mit der Ernährung beginnen. Für den Anfang sollten Sie Ihre Salzaufnahme begrenzen. Schließlich verzögert es, wenn es in den Körper gelangt, die Ausscheidung von überschüssiger Feuchtigkeit. Dies ist ein einfacher, aber wichtiger Schritt in Richtung einer perfekten Figur.

Nicht vor dem Dampfbad auffüllen. Lassen Sie die letzte Mahlzeit 1,5 Stunden im Voraus sein. Aber es muss sein, denn das Dämpfen auf nüchternen Magen ist schädlich. Es ist ratsam, einen Besuch im Badehaus zur Gewichtsreduktion mit einer einfachen Diät zu kombinieren.

Experten empfehlen, den Körper vor dem Bad vorzubereiten. Hierzu ist auch ein wenig Aufwärmen sinnvoll. Aber wenn es nicht geklappt hat, müssen Sie mindestens ein paar Kniebeugen oder Liegestütze machen. Dieses Verfahren bereitet den Körper auf aktives Schwitzen vor. Es wird auch überschüssige Glukose verbrennen und der Körper wird beginnen, Kalorien aus den Fettreserven zu ziehen.

Sie müssen sich psychologisch auf das Bad einstellen. Lassen Sie alle Probleme vor der Tür. Es ist besser, das Telefon während des Bades auszuschalten. Nur vollständige Entspannung hilft Ihnen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Allgemeine Richtlinien.

Die Einwirkung von Dampf sollte nicht lange dauern. Es ist besser, mehrere 5-Minuten-Ansätze durchzuführen – sie sind effektiver als langes Dampfen. Die Zeit, die Sie im Dampfbad verbringen, sollte im Allgemeinen 30 Minuten nicht überschreiten. Die Pause zwischen dem Dämpfen sollte ungefähr eine halbe Stunde betragen. Genießen Sie das Aufwärmen für die ersten fünf Minuten. Lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie das angenehme Dampferlebnis.

Erstes Aufwärmen.

Der erste Lauf sollte nicht zu hart sein, der Körper muss sich an die Temperatur gewöhnen, sich anpassen. Experten empfehlen, es zu beenden, sobald der erste Schweiß auftritt. Danach gehen Sie raus und sitzen 10 Minuten im Ruheraum. Dies ist besonders wichtig für eine Person, die zum ersten Mal ins Bad kam. In Zukunft lernen Sie, wie Sie die Aufwärm- und Ruhezeiten selbst regulieren.

Quilten mit einem Besen.

Der zweite und dritte Durchgang müssen aktiv sein. Mit einem Besen dämpfen. Unter seinem Einfluss öffnen sich die Poren intensiver, Toxine werden entfernt und der Schweiß nimmt zu. Dies ist die wichtigste Phase des Badevorgangs. Es muss richtig gemacht werden. Wenn das Bad die Dienste eines professionellen Badebegleiters bietet, müssen Sie diese verwenden.

Quilten mit einem Besen ist eine Art Massage. Es ist schwierig, dieses alte Verfahren in wenigen Worten zu beschreiben. Weil in allen Epochen ganze Abhandlungen über sie geschrieben wurden. Ein Besen kann aus Eiche, Birke, Fichte und sogar Brennnessel bestehen. Experten raten Anfängern der Sauna, Birke zu verwenden.

Um die Wirkung auf den Körper zu verstärken, können Sie eine der wärmenden Verbindungen anwenden. Zum Beispiel Salz mit Bier, Kwas, Honig, ätherischem Öl. Diese Produkte schützen zusätzlich zu ihrer wärmenden Wirkung die Haut vor dem Austrocknen, was zu Reizungen führen kann.

Maximale Aufwärmphase.

Der stärkste Schweiß wird beim ersten Dämpfen erzeugt. Ferner nimmt seine Menge signifikant ab. Daher wird empfohlen, vor dem dritten Eintrag ein Glas Cranberry- oder Himbeerkompott, Zitronenwasser, Grün- oder Minztee und ein Getränk aus Zichorienwurzel zu trinken. Beim dritten Lauf sollte sich der Körper so weit wie möglich erwärmen. In diesem Stadium wird die maximale Menge an Toxinen aus dem Interzellularraum entfernt

Ein Bad mit trockenem Dampf zur Gewichtsreduktion ist vorzuziehen. Um es zu erhalten, heizen Sie den Ofen mehr. Trockener Dampf erwärmt die Haut mehr. Wickeln Sie sich nach dem extremen Aufwärmen, egal ob es sich um das dritte, fünfte oder sechste handelt, fest in das Laken und setzen Sie sich dort hin, bis Sie aufhören zu schwitzen.

Verhalten nach dem Dampfbad

Nach dem Bad können Sie 2-3 Stunden lang nicht viel trinken. Die beste Option ist heißer grüner Tee. Der Konsum von kalten Getränken macht alle Bemühungen zum Abnehmen zunichte. Nach dem Dampfbad muss die Haut jedoch mit einem Peeling gereinigt werden. Das Verfahren erhöht die Durchblutung und aktiviert Stoffwechselprozesse in der subkutanen Schicht.

Folgen Sie nicht der üblichen Tradition, in den Pool zu springen, kalt zu duschen oder nach dem Dampfbad in den Schnee zu rennen. Wie oben erwähnt, ist Dampfen erforderlich, um die Poren zu erweitern. Kälteeinwirkung wird sie sofort einschränken. Und Sie werden den gegenteiligen Effekt erzielen.

Einige wichtige Baderegeln

Es kommt vor, dass das Problem des Abnehmens vor einem wichtigen Ereignis besonders relevant ist. Für eine Person in einer solchen Situation ist das Bad ein echtes Allheilmittel. Sie sollten sich nicht wie geschulte Menschen belasten. Beachten Sie jedoch folgende Punkte:

  • Die optimale Zeit im Dampfbad beträgt zwei bis drei Stunden. Genau so viel braucht es, um gut zu schwitzen und den Körper nicht zu überlasten.
  • Jedes Mal vor dem Dampfbad ist es ratsam, eine warme Dusche zu nehmen und sich mit einem Handtuch abzutrocknen. Setzen Sie auf einem Kopf mit trockenem Haar einen Filzhut auf oder wickeln Sie Ihr Haar mit einem Handtuch ein.
  • Sie müssen im Liegen dämpfen. Eine entspannte Haltung fördert eine intensivere Beseitigung von Giftstoffen und Feuchtigkeit.

Hier und von nun an werden wir Sie daran erinnern, dass der Erfolg eines Unternehmens auf einem Sinn für Proportionen beruht. Es ist besser, langsam abzunehmen. Dann wird das Ergebnis zuverlässiger festgelegt.

Kombination von Aufwärmen mit Massage

Die Kombination von Badeprozeduren mit Massage ergibt eine starke Wirkung. In einer solchen Sitzung kann eine Person bis zu 2 Liter Schweiß verlieren. Aufgrund der Zusammensetzung von Aromamischungen, Besen usw. gibt es eine Vielzahl von Arten von Bademassagen. Avicenna klassifizierte und beschrieb sie wie folgt:

  • schwache und sanfte Massage lindert und lindert nervöse Spannungen;
  • mäßig harmonisiert den Zustand der Systeme und Organe des Körpers;
  • Vorbereitung hilft beim Aufwärmen vor ernsthafteren und wichtigeren Eingriffen;
  • restaurativ bringt den Körper nach intensiver körperlicher Anstrengung wieder zur Normalität;
  • stark stärkt die Muskeln und den Bewegungsapparat, stimuliert das Immunsystem;
  • Langlebig hat heilende Eigenschaften, auch um Übergewicht loszuwerden.

Jede Art von Massage bringt erhebliche Vorteile. Welche Sie wählen sollten, hängt von den Vorlieben und der körperlichen Verfassung der Person ab. Es ist gut, wenn Sie nach einem Bad und einer Massage anderthalb Stunden in einem warmen Bett verbringen können. Machen Sie dann einen Spaziergang an der frischen Luft.

Psychologische Wirkung

Beim Abnehmen ist der psychologische Aspekt wichtig. Jede menschliche Handlung zielt auf das Ergebnis ab. Die beste Motivation für weitere Maßnahmen ist sogar ein kleiner Zwischenerfolg. Wiegen Sie sich daher vor und nach dem Bad. Sie werden sehen, wohin Ihre Bemühungen führen. Und wenn sie nicht ausreichen, korrigieren Sie die Aktionen.

Programm zur Körperformung mit einem Bad

Es ist sehr wichtig, ein Programm zur Körperformung zu erstellen. Ein guter Effekt ergibt sich daraus:

  • Aufwärmen;
  • Körperpeeling;
  • Massage;
  • Anti-Cellulite-Körperpackung.

Lassen Sie uns etwas mehr über den letzten Punkt sprechen. Zum Verpacken werden Formulierungen verwendet, die den Abbau von Fetten maximieren. Zum Beispiel:

  • weißer oder blauer kosmetischer Ton;
  • Honig;
  • Kaffeesatz;
  • mit Wasser verdünntes Senfpulver;
  • Seetang;
  • Wacholder oder ein ätherisches Zitrusöl;
  • eine Mischung aus Meersole mit Olivenöl;
  • Peperoni, Zimt und Pflanzenöl im Verhältnis 1: 1: 2.

Wie die Praxis zeigt, können Sie bei einem Besuch im Badehaus im Rahmen dieses Programms 0,5 bis 1,5 kg abnehmen und die Taille um 3 cm reduzieren. Sie sollten jedoch in ein oder zwei Eingriffen kein beeindruckendes Ergebnis erzielen. Die Regel der Mäßigung und Allmählichkeit ist die wichtigste Voraussetzung für ein positives Ergebnis. Sie müssen dem Körper Zeit geben, sich anzupassen und seine Reaktion auf Dampfexposition zu überprüfen.

Wenn das Bad kontraindiziert ist

Abnehmen in irgendeiner Weise, müssen Sie mit Bedacht tun. Es wird angenommen, dass eine starke Gewichtsabnahme von mehr als 4 kg pro Monat die menschliche Gesundheit beeinträchtigt. Es gibt auch dauerhafte oder vorübergehende Erkrankungen des Körpers, bei denen diese Methode kontraindiziert ist oder vorübergehend nicht empfohlen wird.

Wenn eine Frau eine Menstruation hat oder eine stillende Mutter ist oder schwanger ist, ist es für sie kontraindiziert, ins Badehaus zu gehen. Nach der Operation müssen mindestens sechs Monate vergehen, bevor eine Person die Schwelle des Dampfbades überschreitet. Es ist kategorisch kontraindiziert, das Bad mit niedrigem Druck, Schizophrenie, Angina pectoris, Tachykardie, Magengeschwüren und einer Verschlimmerung der Nephritis zu besuchen.

Der Wunsch, mit Hilfe eines Bades Gewicht zu verlieren, muss aufgegeben werden, wenn sich eine Person nach dem Dampfen eine Stunde lang schlecht fühlt. Wenn Sie innerhalb weniger Minuten nach dem Betreten des Dampfbades Ohrensausen, Schwindel oder andere ungewöhnliche Reaktionen bemerken, brechen Sie den Vorgang ab und gehen Sie an die frische Luft.

Abnehmen und allgemeines Stehen nach einem Bad verbessern

Bad ist eine der nützlichsten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren. In der Tat wird zusätzlich zur Ästhetik ein allgemeiner Verstärkungseffekt erzielt. Die Nieren beginnen besser zu arbeiten, die Lymphe und der Blutfluss nehmen zu. Das Atmen wird leicht, der Husten verschwindet, wenn es einen gab. In einem Dampfbad verliert eine Person bis zu anderthalb Liter Schweiß. Und damit werden Toxine freigesetzt, die den Körper daran hindern, richtig zu arbeiten.

Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass nur regelmäßige Fahrten zum Badehaus, bis zu 10 Sitzungen und mindestens einmal pro Woche, beim Abnehmen helfen. Das “Fall-zu-Fall” -Prinzip führt nicht zum gewünschten Ergebnis. Unmittelbar nach dem Besuch der Sauna wird der Körper viel leichter. Aber nach ein paar Stunden ist der Gewichtsverlust nicht mehr so ​​spürbar, weil der Körper den Flüssigkeitsverlust wiederherstellt.

Erst nach einem Monat können Sie das Ergebnis sehen. Minus fünf Kilogramm, minus eine Kleidergröße und plus enorme Vorteile für den Körper – Ihre Bemühungen haben die Erwartungen erfüllt. Jetzt werden Sie, hübscher und verjüngt, zu einer Person, deren Beispiel für die Arbeit an sich selbst Respekt und Nachahmung verdient.

Empfohlene Artikel